Fotoalben

 

 

 

Gemeinschaftsübung ABC-Einsatz

Am Montag, den 06.05.2019 gegen 19 Uhr wurden die Feuerwehren Schalkhausen und Ansbach zu einer Einsatzübung auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Schalkhausen alarmiert.

Bei Verladearbeiten wurde mit einem Frontlader das Ladegut eines LKW beschädigt. Hierbei handelte es sich um diverse Behältnisse mit Gefahrgutkennzeichnung.

Die ersteintreffenden Kräfte wurden bereits durch den Fahrer des LKW empfangen und eingewiesen. Nach erster Erkundung wurde sofort ein Trupp, unter schwerem Atemschutz, mit der Rettung des Landwirtes beauftragt. Eine entsprechende Absperrzone wurde eingerichtet und eine Notdekontamination der verletzten Person bereitgestellt. Nach dem Eintreffen des Gefahrgutzuges der Stadt Ansbach wurden dessen Einsatzkräfte in die Lage eingewiesen und die weiteren Maßnahmen besprochen. Zum Abdichten und Sicherstellen des Ladegutes wurde ein speziell ausgebildeter Trupp mit Chemikalienschutzanzügen ausgerüstet. Ein Dekontaminationsplatz wurde aufgebaut. Nach der Identifikation der Gefahrgüter, sowie Recherche der notwendigen Einsatzmaßnahmen wurden diese an der Einsatzstelle entsprechend separiert. Nachdem keine weiteren Leckagen erkennbar waren, zog sich der Trupp mit den Schutzanzügen zurück und wurde nach der Dekontamination adäquat abgerüstet.

Nach ca. 2 Std. war die Einsatzübung beendet.

Insgesamt waren ca. 36 Einsatzkräfte vor Ort.

Folgende Fahrzeuge wurden eingesetzt: Fl. Schalkhausen: LF 43/1, Fl. Ansbach: KdoW 10/1, ELW 12/1, HLF 40/1, LF 41/1, TLF 23/1, GWG 52/1, DekonP 67/1, Anhänger P250

Unser Dank gilt der Familie Keil, die uns ihr Anwesen, Gerätschaften und Verletztendarsteller zur Verfügung stellte.

 

 

 

 

 

Gemeinschaftsübung mit der Feuerwehr Elpersdorf

Am Freitag, den 03.05.2019 rückten gegen 18:00 Uhr die Feuerwehren Elpersdorf und Schalkhausen, sowie die Jugend des BRK zu einer Einsatzübung in die Leutershäuser Straße in Schalkhausen aus.

Angenommen wurde ein Brand im 1. OG eines Mehrparteienhauses. Bei Ankunft wurde die Feuerwehr vom, unter Schock stehenden, Hausbesitzer empfangen und konnte von ihm die ersten Informationen zum Geschehen erhalten. Dem zu Folge war eine ungewisse Anzahl an Bewohnern im Gebäude, sowie der Mitarbeiter einer Elektrofirma der mit Installationsaufgaben beauftragt war.

Nach einer gründlichen Erkundung folgten die ersten Befehle. Ein Trupp unter Atemschutz wurde beauftragt das 1. OG über das Treppenhaus nach vermissten Personen abzusuchen. Die Feuerwehr Elpersdorf unterstützte diese Maßnahmen ebenfalls mit einem Trupp unter Atemschutz. Neben der Menschrettung wurde der Einsatz eines Überdruckbelüftungsgerätes, zum Entrauchen des 1. OG, mit den eingesetzten Atemschutztrupps geplant und vorbereitet. Parallel dazu erfolgte die Löschwasserversorgung durch Aufbau einer langen Schlauchstrecke vom örtlichen Löschweiher, sowie die Personenrettung aus zwei rauchfreien Wohnungen über Steckleitern. Der Verkehr auf der Ortsdurchfahrt musste aufgrund der einsatzbedingten, einseitigen Straßensperre geregelt werden. Wegen des Straßenverlaufs und dessen Einmündungen war diese Aufgabe sehr personalintensiv.

Die Jugend des bayerischen roten Kreuzes richtete nach Rücksprache mit der Einsatzleitung einen Verletztensammelplatz ein und versorgten die geretteten Personen fachgerecht. Sehr gut lief sowohl die Kommunikation, als auch die Zusammenarbeit vor Ort ab.

Nach ca. 20 Minuten Einsatzzeit konnten alle vermissten Personen an den Rettungsdienst übergeben werden.

Insgesamt waren 35 Kräfte im Einsatz.

Folgende Fahrzeuge wurden eingesetzt: Fl. Schalkhausen: MTW 14/1, LF 43/1, TSA 45/1; Fl. Elpersdorf TSF – W 46/1

Ein großes Dankeschön geht an die Einsatzkräfte der Feuerwehr Elpersdorf, die Jugend des BRK Ansbach sowie den zahlreichen Verletztendarstellern. Ein weiterer Dank geht an die Stadt Ansbach die uns die Möglichkeit gab in diesem Objekt realitätsnah zu üben.

 

 

 

Übung am 16.08.2018 mit der Jugendfeuerwehr & Jugendrotkreuz Ansbach

 

Am vergangenen Samstag fand im Rahmen des Jugendfeuerwehraktionstages im Stadtgebiet Ansbach, eine der zahlreichen Übungen des Tages auf dem Anwesen unseres Kommandanten Gerhard Keil statt. Damit wurden auch wir in das Geschehen involviert.

Durch die Feuerwehr Schalkhausen wurde die Wasserversorgung zum Objekt mittels zweier Tragkraftspritzen, sowie zusätzliches Personal und Gerät mit dem LF10 gestellt. Mit insgesamt 15 Mann unterstützten wir die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Ansbach und des BRK Ansbach bei dem angenommenen Szenario eines Scheunenbrandes mit mehreren vermissten Personen.

Nachdem die Nachwuchsfeuerwehr`ler die Schlauchstrecke vom Löschteich zu den Löschfahrzeugen in kürzester Zeit verlegt hatten, konnten die 10 Vermissten in der Scheune gefunden und gerettet werden. Am Verletztensammelplatz wurden diese dann vom Jugendrotkreuz übernommen und fachmännisch erstversorgt.

Die Übung wurde mit Bravour gemeistert und war auch für uns eine willkommene Abwechslung zum Übungsalltag.

 

Wir verweisen gerne auf den Bericht von Thomania-Presse und bedanken uns für die zur Verfügung gestellten Bilder. 

 

 

 

Einsatzbericht zum Gefahrgutaustritt am 09.05.18

 

Gegen 07:30 Uhr alarmierte die Leitstelle Ansbach die Feuerwehr Schalkhausen.

 

Mit dem Einsatzstichwort „Chemieaustritt im Gebäude“ ging es in die Matthias-Oechsler-Straße zur Firma Oechsler.

Die Aufgaben der Feuerwehr Schalkhausen lagen in der Verkehrssicherung und -lenkung, sowie Unterstützung der Feuerwehr Ansbach mit Atemschutzgeräteträgern.

 

Über ausführliche Informationen zum Einsatzgeschehen möchten wir, seitens der Feuerwehr auf den Einsatzbericht der Feuerwehr Ansbach und im allgemeinen auf die Berichte der öffentlichen Medien verweisen.

 

 

 

 

Einsatzbericht zum PKW-Brand am 04.05.18

 

Am 04.05.2018 gegen 15 Uhr wurde die Feuerwehr Schalkhausen zu einem PKW-Brand ins benachbarte Lengenfeld alarmiert.

Beim Eintreffen des Löschfahrzeuges stand der Motorraum eines Opel Corsa bereits in Vollbrand.

Mit einem Trupp unter schwerem Atemschutz und Einsatz des Schnellangriffs, konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Zum vollständigen Ablöschen musste die Motorhaube gewaltsam geöffnet werden. Hierbei wurde der Trupp durch die Wärmebildkamera unterstützt.

Die Sperrung der Straße sowie weitere Erstmaßnahmen erfolgten durch die Feuerwehren aus Neunkirchen und Wiedersbach.

Nach einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr Schalkhausen beendet, so dass diese von der Einsatzstelle abrücken konnte.

 

Vielen Dank an Thomania-Presse für das Bereitstellen der Bilder!

 

 

 

 

Einsatz 02.03.2018

 

Am Freitag, den 02.03.2018 wurden wir gegen 13:30 Uhr zusammen mit dem Rettungsdienst und der Feuerwehr Ansbach zu einem Zimmerbrand nach Dornberg alarmiert. Kurz nach dem Eintreffen betraten zwei Trupps unter schwerem Atemschutz das Gebäude. Dabei konnten die Kräfte schnell feststellen, dass durch das glühende Abgasrohr eines Kaminofens die Zimmerdecke in Mitleidenschaft gezogen wurde. Daraufhin wurde der betroffene Bereich mit Wärmebildkameras abgesucht. Ein weiteres eingreifen unsererseits war nicht mehr nötig. Der bereits verständigte zuständige Kaminkehrer reinigte nach seinem Eintreffen noch das Abgasrohr. Nach rund 1,5 Stunden war der Einsatz für uns beendet und die Kräfte konnten wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren.

 

Vielen Dank wieder an Thomania-Presse für das Bereitstellen der Fotos!

 

 

 

Erste-Hilfe-Kurs 2018

 

An insgesamt zwei Freitagabenden absolvierten wieder 11 unserer Kameraden und Kameradinnen einen Erste-Hilfe-Kurs in unserem Gerätehaus. Vielen Dank gilt wieder unserer Ausbilderin Frau Graf vom BRK Ansbach.

 

 

 

Einsatz 04.01.2018

Am 04.01.2018 wurden wir kurz nach 22 Uhr nach Geisengrund zu zwei Kellern unter Wasser alarmiert. Nach dem Eintreffen wurde ein Schacht im Nachbargrundstück geöffnet, um das Wasser schneller abfließen zu lassen. Daraufhin wurde mit weiteren Kräften parallel in beiden Kellern mit dem Abpumpen des Wassers begonnen. Während des Einsatzes wurde die Ortsdurchfahrt für den Verkehr komplett gesperrt. Vielen Dank gilt den Ortsbewohnern, die uns während des Einsatzes mit Getränken versorgten! Nach rund 5 Stunden war der Einsatz beendet.

 

Hier finden Sie uns:

Freiwillige Feuerwehr Schalkhausen

Am Finkenbuck 3
91522 Ansbach

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Schalkhausen